17.11.2019 – 19.00 Uhr – Abtei Königsmünster Meschede

Michael Tippett: A child of our time

Der 7. November 1938: Verzweifelt über die Deportation seiner in Hannover lebenden Eltern ermordet der 17-jährige Herschel Grynszpan den deutschen Botschaftssekretär in Paris.
In der Folge überzieht eine nie dagewesene Welle von antisemitischer Gewalt und wüsten Ausschreitungen ganz Deutschland.

„The darkness declares the glory of light“ – Die Dunkelheit kündet von der Herrlichkeit des Lichts.
Das Oratorium „A Child of our Time“ ist eine Mahnung zu Toleranz, Humanität und Gerechtigkeit.

Tippetts Musik wühlt auf, ist aufbrausend und beruhigend, macht wach, aber auch nachdenklich. Neue Klänge werden kombiniert mit den Melodien bekannter Spirituals wie „Nobody knows the trouble I see, Lord!“, „Go down Moses“ oder „Deep river“.

Noch nie wurde das Oratorium mit einer Theaterinszenierung verknüpft. In Meschede erleben Sie in diesem Jahr als Höhepunkt unserer Veranstaltungsreihe ein Crossover-Kulturereignis, wie es die Musikwelt so noch nicht erlebt hat. Über 100 Sänger*innen des Projektchores unseres Kirchenkreises, das Philharmonische Orchester Hagen, internationale Solist*innen sowie das TEATRON THEATER Arnsberg unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Gerd Weimar sind an der Aufführung beteiligt.

Michael Tippett: A child of our time

Leitung: KMD Gerd Weimar